. . .
Printtitel Erlebnisraum Kieler Förde
Baukultur

Landtag Schleswig-Holstein

Audiodatei:

Beschreibung

Seit 1950 hat das schleswig-holsteinische Landesparlament seinen Sitz im Landeshaus an der Kieler Förde.

Als es am 3. Mai 1950 zu seiner ersten Plenarsitzung in den neuen Räumen zusammenkam, endete ein Nomadendasein: Nach dem Krieg fehlten der stark zerstörten künftigen Landeshauptstadt geeignete Räume für ihr Parlament. Sie brachte den gerade von den Briten ernannten Provinziallandtag 1946 zunächst im Neuen Stadttheater unter, später im Hörsaal der Milchforschungsanstalt, in einem Hotel in Eckernförde oder im Ratssaal von Lübeck. In der alten Marineakademie an der Kieler Förde bekamen die Abgeordneten letztendlich ihren festen Sitz. Die Akademie, die ab 1888 die Bedeutung der Marine im Kaiserreich symbolisiert hatte, musste vorher zum Teil wieder aufgebaut und für den neuen Zweck umgebaut werden.

Im Jahr 2003 wurde das Gebäude um einen gläsernen Plenarsaal erweitert. Besucherinnen und Besucher können im Landeshaus heute spannende Einblicke in die Landespolitik bekommen und die Geschichte des Bauwerks nachempfinden.

Adresse:

Düsternbrooker Weg 70, 24105 Kiel Düsternbrook

Kontakt:

Telefon: (0431) 988-0

Anmeldung zu Gruppenbesuchen unter Telefon:
(0431) 988-1118 oder 988-1121

Verkehrsanbindung:

  • Fördeschifffahrt: F 1; Anlegestelle: Reventlou
  • Bus: Haltestellen Kiel Reventloubrücke und Landtag; Linien: 51, 42
  • Bahn: bis Kieler Hauptbahnhof + Bus.
  • Auto: Parkmöglichkeit

Routenplaner öffentlicher Nahverkehr auf nah.sh

GPS-Daten:

54° 20' 7" N, 10° 9' 6" O

Barrierefreiheit:

Der Landtag ist barrierefrei zugänglich.

Öffnungszeiten:

Termine nach Vereinbarung.

Weiterführende Informationen/Angebote:

Termine und Informationen zum Landtagsbesuch unter: http://www.landtag.ltsh.de/service/landtagsbesuch/

Erlebnisbereich:

Baukultur, Zielortnummer 3
Landesparlament im Landeshaus an der Kieler Förde Landesparlament im Landeshaus an der Kieler Förde © Landeshauptstadt Kiel/ Bodo Quante

Für die korrekte Darstellung dieser Website ist die CSS(Stylesheet)-Unterstützung einzuschalten oder ein aktueller Browser mit CSS-Unterstützung zu installieren!
Webadministration: mediahof - www.mediahof.de

Die Website erlebnisraum.kieler-foerde.eu wird herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft Region Kieler Förde
Landeshauptstadt Kiel und die Gemeinden Heikendorf, Laboe, Mönkeberg, Noer, Schönberg, Schönkirchen, Schwedeneck, Stein, Strande, Wendtorf und Wisch.