. . .
Printtitel Erlebnisraum Kieler Förde
Maritime Geschichte

HDW-Werft

Audiodatei:

Beschreibung

Fragt man die Kielerinnen und Kieler, was sie mit ihrer Stadt verbinden, sind die blauen HDW-Kräne fast immer unter den ersten Nennungen.

HDW, das steht für die Howaldtswerke-Deutsche Werft GmbH. Sie ist die größte deutsche Werft und zählt zu den wichtigsten Arbeitgebern in Schleswig-Holstein. Über mehr als 574.000 Quadratmeter erstreckt sich ihr Areal in Kiel. Modernste U-Boote mit Brennstoffzellenantrieb werden hier unter anderem hergestellt.

Angefangen hat die HDW-Geschichte 1838. Damals verließen allerdings noch keine Schiffe oder Schiffsteile die Werkstätten, sondern Dampfmaschinen, Werkzeuge und landwirtschaftliche Geräte.

1865 begann schließlich der Schiffbau – und bis zur Jahrtausendwende hatten sich die Howaldtswerke schon deutschlandweit einen Namen gemacht.

Die blauen Kräne stechen übrigens auch Nicht-Kielern ins Auge: Sie halten einer Belastung von bis zu 900 Tonnen stand und sind entsprechend imposant; der höchste von ihnen misst 111 Meter und wird zu Weihnachten oder zur Kieler Woche extra geschmückt.

Wer an einer Fördeschifffahrt teilnimmt, hat den besten Blick auf die Kieler Wahrzeichen.

Adresse:

Werftstr. 112/114, 24143 Kiel Gaarden-Ost

Kontakt:

Telefon: (0431) 700-0

E-Mail: info@hdw.de

Verkehrsanbindung:

  • Bus: Haltestelle HDW; Linien: 11, 200, 100
  • Bahn: bis Kiel Hauptbahnhof

Routenplaner öffentlicher Nahverkehr auf nah.sh

GPS-Daten:

54° 19' 1" N, 10° 9' 8" O

Barrierefreiheit:

---

Öffnungszeiten:

---

Links:

Weiterführende Informationen/Angebote:

Keine Führungen für Privatpersonen.

Erlebnisbereich:

Maritime Geschichte, Zielortnummer 9
HDW-Werft © Landeshauptstadt Kiel

Ziele

In Ereignisbereichen gruppierte Ziele möchten von Ihnen erobert werden.

Folgen Sie den farbigen Erlebnissymbolen und erfahren Sie Einzelheiten ...

QR-Code für diese Seite

QR-Code

Für die korrekte Darstellung dieser Website ist die CSS(Stylesheet)-Unterstützung einzuschalten oder ein aktueller Browser mit CSS-Unterstützung zu installieren!
Webadministration: mediahof - www.mediahof.de

Die Website erlebnisraum.kieler-foerde.eu wird herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft Region Kieler Förde
Landeshauptstadt Kiel und die Gemeinden Heikendorf, Laboe, Mönkeberg, Noer, Schönberg, Schönkirchen, Schwedeneck, Stein, Strande, Wendtorf und Wisch.