. . .
Printtitel Erlebnisraum Kieler Förde
Maritime Geschichte

Marinestützpunkt / Tirpitzhafen

Audiodatei:

Beschreibung

1871 war ein entscheidendes Jahr für die Kieler Stadtgeschichte: Kiel wurde zum Reichskriegshafen ernannt.

Darauf folgten weitreichende Veränderungen: Rund um die Förde wurden Marineeinrichtungen aufgebaut, die Werftindustrie entwickelte sich rasant. Es entstanden Kasernen und Militäranlagen – Kiel wurde zur Großstadt. Auch vor dem Stadtteil Wik machte die Entwicklung nicht Halt.

Der Großadmiral und Begründer der deutschen Hochseeflotte, Alfred von Tirpitz, war Initiator und Namensgeber eines neuen Marinehafens am nördlichen Hindenburgufer. Seitdem wurde und wird der Tirpitzhafen – strategisch günstig gelegen am Nord-Ostsee-Kanal und im Nordwesten der Kieler Innenförde – durchgängig von Deutschen Marinen als Heimathafen genutzt.

Er hat die Jahrzehnte überdauert, ist heute noch Stützpunkt der Deutschen Marine und Anlegestelle der Gorch Fock, des bekannten Segelschulschiffs, auf dem Offiziersanwärterinnen und -anwärter ausgebildet werden.

Zur Kieler Woche findet hier ein internationales Flottentreffen mit befreundeten Marinen statt.

Adresse:

Schweriner Str. 17a, 24106 Kiel Wik

Kontakt:

Telefon: (0431) 384-0

Verkehrsanbindung:

  • Fördeschifffahrt: F1; Anlegestelle: Bellevue
  • Bus: Haltestelle: Mercatorstraße, Schulredder; Linien: 32, 33, 11
  • Auto: Parkplätze in der Umgebung

Routenplaner öffentlicher Nahverkehr auf nah.sh

GPS-Daten:

54° 21' 25" N, 10° 8' 38" O

Barrierefreiheit:

---

Öffnungszeiten:

---

Weiterführende Informationen/Angebote:

„Open Ship" zur Kieler Woche: Drei Tage lang können Marineschiffe verschiedenster Nationen am Marinestützpunkt besichtigt werden. Der Termin wird im Programm zur Kieler Woche veröffentlicht.

Erlebnisbereich:

Maritime Geschichte, Zielortnummer 6
Tirpitzhafen Tirpitzhafen © neuekoordinaten

Ziele

In Ereignisbereichen gruppierte Ziele möchten von Ihnen erobert werden.

Folgen Sie den farbigen Erlebnissymbolen und erfahren Sie Einzelheiten ...

QR-Code für diese Seite

QR-Code

Für die korrekte Darstellung dieser Website ist die CSS(Stylesheet)-Unterstützung einzuschalten oder ein aktueller Browser mit CSS-Unterstützung zu installieren!
Webadministration: mediahof - www.mediahof.de

Die Website erlebnisraum.kieler-foerde.eu wird herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft Region Kieler Förde
Landeshauptstadt Kiel und die Gemeinden Heikendorf, Laboe, Mönkeberg, Noer, Schönberg, Schönkirchen, Schwedeneck, Stein, Strande, Wendtorf und Wisch.