. . .
Printtitel Erlebnisraum Kieler Förde
Museen / Kultur

Maschinenmuseum Kiel-Wik

Audiodatei:

Beschreibung

Historische Technik in Aktion sehen und erleben – das ist das Prinzip des Maschinenmuseums Wik im Norden Kiels.

In zwei Industriegebäuden des ehemaligen Gaswerks ist das Museum untergebracht. Ansichtsvitrinen und Schaukästen finden Besucherinnen und Besucher hier allerdings nicht: Die Maschinen werden im Einsatz gezeigt, wie in einer alten Werkstatt.

Bis auf wenige Ausnahmen sind die Exponate des Museums nämlich funktionstüchtig. Ein uralter Ottomotor, zischende Dampfmaschinen, eine kleine Spielzeuglok, Bohrmaschinen oder U-Boot-Motoren säumen die Reise in die Vergangenheit. Wer Lust hat, kann sich auch selbst an den alten Maschinen ausprobieren und zum Beispiel mit einer Ständerbohrmaschine eine Eisenplatte durchbohren, den Start eines Verbrennungsmotors vorbereiten oder eine Lokomobile anheizen.

Mehr als ein Jahrhundert Maschinenbaugeschichte wird so auch für Kinder und Technikmuffel anschaulich gemacht.

Adresse:

Am Kiel-Kanal 44, 24106 Kiel Wik

Kontakt:

Telefon: (0431) 594 34 50
E-Mail: leitung@maschinenmuseum-kiel-wik.de

Verkehrsanbindung:

  • Bus: Haltestelle Wik Kanal; Linie: 11
  • Auto: Parkplätze vorhanden.

Routenplaner öffentlicher Nahverkehr auf nah.sh

GPS-Daten:

54° 21' 52" N, 10° 8' 13" O

Barrierefreiheit:

Das Museum ist barrierefrei zugänglich.

Öffnungszeiten:

Jeweils Montag bis Freitag, 10:00 bis 16:00 Uhr.

Jeden dritten Sonntag im Monat werden zudem von 11:00 bis 17:00 Uhr Veranstaltungen zu bestimmten Themen angeboten.

Weitere Termine nach Vereinbarung.

Weiterführende Informationen/Angebote:

  • Jeden dritten Sonntag im Monat wird ein bestimmtes Thema behandelt. Motto im 1. Halbjahr 2012 ist „300 Jahre Dampfkraft". Verschiedene Maschinen werden dabei vorgestellt, dazu gibt es ausführliche Informationen.

 

  • Das Museum bietet Geburtstagsfeiern für Kinder an.

 

Erlebnisbereich:

Museen / Kultur, Zielortnummer 2
Maschinenmuseum Kiel-Wik © Stiftung Maschinenmuseum Kiel-Wik

Für die korrekte Darstellung dieser Website ist die CSS(Stylesheet)-Unterstützung einzuschalten oder ein aktueller Browser mit CSS-Unterstützung zu installieren!
Webadministration: mediahof - www.mediahof.de

Die Website erlebnisraum.kieler-foerde.eu wird herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft Region Kieler Förde
Landeshauptstadt Kiel und die Gemeinden Heikendorf, Laboe, Mönkeberg, Noer, Schönberg, Schönkirchen, Schwedeneck, Stein, Strande, Wendtorf und Wisch.