. . .
Printtitel Erlebnisraum Kieler Förde
Museen / Kultur

Opernhaus

Audiodatei:

Beschreibung

Gleich neben dem Rathaus, mitten in der Kieler Innenstadt, befindet sich das Opernhaus.

Es ist neben dem Schauspielhaus und dem Theater am Werftpark die dritte Spielstätte des Theaters Kiel. Träger sind die Landeshauptstadt Kiel und das Land Schleswig-Holstein.

Der Jugendstilbau aus roten Backsteinen entstand 1905. In den Kriegsjahren 1943/44 wurden Teile des Zuschauerraums sowie des Bühnenturms zerstört. 1945 ging der Spielbetrieb zunächst im Kleinen Haus an der Holtenauer Straße weiter. Erst im Juni 1952, pünktlich zur Kieler Woche, kehrte wieder Leben ins Opernhaus ein.

1972 wurde dann ein neues Betriebsgebäude errichtet – der schwarz verglaste Komplex an der Ecke zur Rathausstraße setzt sich deutlich von der ursprünglichen Bauart ab.

Hinter den alten Opernmauern verbirgt sich dabei längst neueste Technik: Eine computergesteuerte Drehbühne mit moderner Licht- und Tontechnik bietet Möglichkeiten für verschiedenste Inszenierungen. 820 Plätze hat der Zuschauerraum, von dem aus man Opern, Operetten und Musicals lauschen oder sich Ballettstücke ansehen kann.

Das Opernhaus steht mittlerweile unter Denkmalschutz.

Adresse:

Rathausplatz 4, 24103 Kiel Vorstadt

Kontakt:

Telefon: (0431) 901-2875
E-Mail: info@theater-kiel.de

Verkehrsanbindung:

 

  • Fördeschifffahrt: F1; Anlegestelle: Seegarten / Bahnhof
  • Bus: Haltestelle Holstenbrücke; Linien: 11, 501, 502, 901
  • Bahn: bis Kiel Hauptbahnhof
  • Auto: öffentliche Parkhäuser und Parkplätze in der Umgebung

 


Routenplaner öffentlicher Nahverkehr auf nah.sh

GPS-Daten:

54° 19' 23" N, 10° 8' 1" O

Barrierefreiheit:

Das Opernhaus ist eingeschränkt zugänglich.

Öffnungszeiten:

---

Weiterführende Informationen/Angebote:

  • Operncafé,
  • Kinderopern
  • Opernkantine

Erlebnisbereich:

Museen / Kultur, Zielortnummer 8
Opernhaus Kiel Opernhaus Kiel © Landeshauptstadt Kiel / Sven Meier

Für die korrekte Darstellung dieser Website ist die CSS(Stylesheet)-Unterstützung einzuschalten oder ein aktueller Browser mit CSS-Unterstützung zu installieren!
Webadministration: mediahof - www.mediahof.de

Die Website erlebnisraum.kieler-foerde.eu wird herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft Region Kieler Förde
Landeshauptstadt Kiel und die Gemeinden Heikendorf, Laboe, Mönkeberg, Noer, Schönberg, Schönkirchen, Schwedeneck, Stein, Strande, Wendtorf und Wisch.