. . .
Printtitel Erlebnisraum Kieler Förde
Naturerlebnis

Kinderabenteuerland Wendtorf

Beschreibung

Das Kinderabenteuerland mit dem Naturerlebnisraum entstand bereits in den neunziger Jahren in Eigenregie der Gemeinde. Auf einer ehemals strukturlosen Ackerfläche wurden zwischen einem Lärmschutzwall an der Kreisstraße und dem Siedlungsrand unterschiedliche Teiche, vielfältige Hügel und Erdkrater, Einzelbäume, Gehölz- und Waldpflanzungen und auch eine Streuobstwiese angelegt. Die Gestaltung fing demnach etwa 1996 mit einem ersten Konzept sozusagen bei null an. Lediglich ein Hauptweg führt durch das Areal, das ansonsten durch den Kontrast von Wildnisinseln und kaum durchschaubaren Winkeln zu weitläufig bespielbaren Wiesenflächen bestimmt wird. Besonders beliebt sind unterschiedliche Möglichkeiten des Spielens am Wasser in der Wasser-Sand- Spiellagune, die über ein Windrad Zulauf erhält und die Gewässerquerungen in Form einer Seilfähre, einer Seilbahn, eines Steges zur Dschungelinsel und als brandneue Ergänzung einer Gewässerquerung im Luftraum in Form eines zwischen zwei bizarren Türmen in etwa 5 m Höhe 10 m lang gespannten Seiltunnels „Im Reich der Greifvögel“. Darüber hinaus bilden Spieldüne, Skateranlage, Aussichtshügel, eine überdachte Grillstelle innerhalb einer Blockhausgruppe oder eine Boulebahn nur einige der zahlreichen hier zu entdeckenden Freizeitangebote.

 

Adresse:

Strandstraße, 24235 Wendtorf

Kontakt:

Tel: 04343 – 499563 oder – 9697, Fax – 499568

schriftl. über die Touristinfo, Am Sportzentrum, 24235 Wendtorf

Email: fvv.info@wendtorf-ostsee.de

weitere Information www.wendtorf-ostsee.de

Verkehrsanbindung:

Eine Erreichbarkeit besteht per PKW über die B 502 und weiter über die K 44 um die Ortslage Richtung Marina Wendtorf und an der Kreuzung der K 30 rechts ab auf den Parkplatz am örtlichen Frischemarkt.

Im Verlauf des Fördewanderweges kann die Anreise per Fahrrad entweder über die Gemeinden Laboe und Stein und von hier über die K 30 erfolgen; alternativ steht eine Fahrradwegverbindung über Marina Wendtorf einen kurzen Straßenabschnitt begleitend zur K 44 in südwestlicher Richtung.

Für Anreisende per Fördeschifffahrt und gerade auch in Kombination mit dem Fahrrad bietet Laboe, den nächst gelegenen Anleger mit reizvoller Anbindung s.o. an das nicht unmittelbar am Fördeufer gelegene Ziel.


Routenplaner öffentlicher Nahverkehr auf nah.sh

GPS-Daten:

54° 24' 38" N, 10° 17' 4" O

Barrierefreiheit:

Wesentliche Strukturen oder generelle Zugänglichkeiten auf das Areal, Wege oder der Grillplatz im Naturerlebnisraum sind barrierefrei zu nutzen, bestimmte Spielangebote insbesondere Kletterstrukturen oder gewagte Gewässerquerungen sind dies allerdings nicht.

Öffnungszeiten:

Das Areal ist eintrittsfrei und ohne Umzäunung nutzbar. Allerdings bestehen zeitliche Einschränkungen für eine Nutzung des Grillplatzes. Für eine Nutzung Letzteren ist über die Gemeinde eine Terminvereinbarung vorzunehmen, da die Nachfrage gerade in der Sommersaison ausgesprochen intensiv ist.

Links:

Über Naturerlebnisräume SH

Weiterführende Informationen/Angebote:

Weitere Informationen im Zusammenhang mit Naturerlebnisräumen des Landes(Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume)

Aktuelle Veranstaltungsangebote werden durch die Gemeinde als Eigentümer und Betreiber der Gesamtanlage in der Tagespresse, in aktuellen Veranstaltungshinweisen und vor Ort bekannt gegeben.

Erlebnisbereich:

Naturerlebnis, Zielortnummer 22

Für die korrekte Darstellung dieser Website ist die CSS(Stylesheet)-Unterstützung einzuschalten oder ein aktueller Browser mit CSS-Unterstützung zu installieren!
Webadministration: mediahof - www.mediahof.de

Die Website erlebnisraum.kieler-foerde.eu wird herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft Region Kieler Förde
Landeshauptstadt Kiel und die Gemeinden Heikendorf, Laboe, Mönkeberg, Noer, Schönberg, Schönkirchen, Schwedeneck, Stein, Strande, Wendtorf und Wisch.